An den vergangenen beiden Samstagen fanden unsere beiden vereinseigenen Oktoberfeste statt. Erstmals waren beide Abende bereits im Vorverkauf ausverkauft.

Schon vor dem offiziellen Einlass um 18.30h standen vielen Besucher vor der Türe, um sich die besten Plätze zu sichern. Bereits 10 Minuten nach der Öffnung der Türen waren alle Plätze besetzt.

Um 19h begrüßte die neue gegründete Formation des Bollnbacher Musikvereins „Die Bollnbacher Steiger-Krainer“ das bestens gelaunte Publikum. Die fünf Musiker Simone (Bassposaune), Selina (Klarinette), Jessica (Trompete), Matthias (Akkordeon) und Alfred (Gitarre) spielten diverse Oberkrainer-Stücke und ernteten erste „Bravo-Rufe“ und viel Applaus.

Um 19h betrat dann das große Orchester unter Leitung von Dirigent Andreas Glöckner die Bühne. Nach dem „Bayrischen Defiliermarsch“ zu Beginn begrüßten die bestens aufgelegten Moderatoren Simone und Hubert das Publikum und führten – wie immer- mit einigen Witzen, lustigen Trinksprüchen und Informationen zu den einzelnen Titeln durch das Programm.

IMG-20161009-WA0047.jpg

Es folgten weitere typisch bayrische Titel wie die „Fuchsgrabenpolka“ oder „Wir sein die Kaiserjager“. Während der „Vogelwiese“ erhoben sich schon große Teile des Publikums und sangen lautstark mit- ebenso bei „Rosamunde“. Hier konnte erstmals unser vollautomatischer Dirigent A2G2 bewundert werden, den Hubert mit seiner Fernbedienung laut und leise, schnell und langsam und in Dur und Moll programmieren konnte.

Ein weiteres Highlight war „Highland Cathedral”, in Köln auch bekannt als “Du bes die Stadt”, bei dem uns Henrik Übach und Christian Hof am Dudelsack begleiteten und für Gänsehaut sorgten.

Stücke von Westernhagen und den Schürzenjägern folgten, ehe bei „Hulapalu“ die Stimmung kochte und niemand mehr auf seinem Stuhl sitzen blieb.
Beim anschließenden „Saalbattle“, bei dem sich alle Musiker unter das Publikum mischten (Amsterdam, Schwarze Natascha, Rotes Gummiboot, Schwenker), standen nicht nur Musiker auf den Tischen, sondern auch Teile des begeisternden Publikums.

14449945_1102049299832353_162724560287326579_n.jpg

Nach Medleys der „Blues Brothers“ und von „Queen“ ertönte der traditionelle „Glück-Auf-Marsch“, der von Mitglied Dieter (Watz) und unserem Roman dirigiert wurde.

Nach zahlreichen Zugaben spielten die „Obersteiger“ mit Sänger Foffi bis nach Mitternacht und beendeten so zwei jeweils umjubelte Oktoberfeste mit grandioser Stimmung.

 

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr!

Aufgrund großer Karten-Nachfrage zu unseren beiden Oktoberfesten (01.10 + 08.10.2016) im Knappensaal verfügt (wenn überhaupt) nur noch unser Kassierer Norbert Moog über Tickets.

In Sabines Papershop und bei aktiven Musikern sind keine Tickets mehr zu bekommen!

Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr, Einlass an beiden Tagen bereits um 18.30 Uhr.

 

Auch in diesem Jahr veranstalten wir wieder zwei Oktoberfest-Konzerte.

Am 01.10.2016 und 08.10.2016 darf im Knappensaal Herdorf ab 19.30h wieder mitgesungen und –getanzt werden.

Bayrische und böhmische Musik, Märsche, deutsche Schlager und diverse Solostücke – hier ist für jeden etwas dabei.

Plakat Oktoberfest

Für beste Unterhaltung mit verschiedenen musikalischen Formationen und typisch bayrischen Getränken und Essen ist bestens gesorgt.

Die Karten sind ab dem 01.09.2016 im Papershop Sabine oder bei allen aktiven Musikern erhältlich.

Einlass ist an beiden Tagen um 18.30h. Bereits vor dem offiziellen Beginn wird es, wie gewohnt, Live-Musik mit einer neuen Formation geben. Man darf also gespannt sein...

Wir freuen uns auf viele Oktoberfest-Besucher!

Nicht mehr lange....

Die  neuen Kurse für die musikalische Früherziehung, die musikalische Grundausbildung (Blockflötenkurs), und die Kurse der allgemeinen Musiklehre (erstmals im Angebot) für alle musikbegeisterten Kinder starten nach den Sommerferien zwischen dem 02.09.2016 und dem 10.09.2016. Die genauen Uhrzeiten für jeden einzelnen Kurs findet ihr auf der folgenden Grafik unten.

Sprecht eure Familienmitglieder, Freunde und Bekannte mit Kindern im Alter von ca. 4 Jahren bis ca. 9 Jahren an.

Ansprechpartnerin ist Janina Utsch (0151-25351792).

Alternativ könnt ihr auch eine E-Mail an unsere Vereinsadresse senden. Diese findet ihr ebenfalls auf der folgenden Grafik.

Wir freuen uns auf viele Nachwuchs-Musiker!

Früherziehung.jpg

Am Samstag, den 06.08. und Sonntag, den 07.08.2016 haben wir wieder am Schützenfest der Schützengesellschaft Meinerzhagen teilgenommen.

Dort begleiteten wir unter der Leitung von unserem Vize-Dirigenten Marcus Rink die Züge „Löh“, „Birkeshöh“ und „Süd“ und marschierten mit ihnen durch die Meinerzhagener Straßen bis hin zum großen Festzelt.

456170601-ximg_0915-P0a7.jpg

Bild: www.come-on.de

Samstags starteten wir um 12.30 Uhr mit unserem großen Orchester ab Herdorf. Nach 9 km Marschmusik in Meinerzhagen und gut gestärkt, haben wir bis 21.30 Uhr musiziert und einen tollen Fackelzug miterlebt und begleitet.

849026612-x37-QKa7.jpg

Bild: www.come-on.de

Am Sonntag war bereits um 06.00 Uhr morgens Abfahrt. Fleischwurst und Brötchen im Bus „belohnten“ das frühe Aufstehen, ehe wir gegen 07.30h bereits die ersten Märsche beim Zug „Birkeshöh“ spielten.

Nach einem zweiten, guten Frühstück (Danke dafür!) und bei sehr schönem Wetter haben wir auch am zweiten Tag gute Marschmusik und Unterhaltungsmusik im Festzelt gemacht.

Trotz vieler Anstrengungen, die die ca. 18km Marschmusik so mit sich bringen, hat es uns allen wieder viel Spaß gemacht. Insbesondere für  für unsere jungen Musiker war dieses Wochenende eine große und wichtige Erfahrung, die sie bravourös gemeistert haben.

Vielen Dank an alle Musikerinnen und Musiker, die super mitgezogen haben!

Vielen Dank auch an die Verantwortlichen der Schützengesellschaft Meinerzhagen für die perfekte Planung.